Jo Köhler, Mensch beziehungsweise Dichter, Jahrgang 1960, lebt und arbeitet in Hildesheim. Sein literarisches Werk umfasst rund 750 Gedichte, 30 Erzählungen, zahlreiche Essays und einen den Roman „Die gepresste Zeit“.

Darüber hinaus hat er als literarischer Konzept- und Projektkünstler im Bereich der Literatur-vermittlung sowie der literarischen Nachwuchsförderung zahlreiche Modellprojekte (wie Lyrik-Garten, Lyrik-Park, Stadt-Lyrik, Lesezeichen, die Lyrik-Installation, das Ei der tausend Wünsche, die Literatur im öffentlichen Nahverkehr, Gefängnisprojekte, Seniorenprojekte, der Club der kleinen Dichter usw.) entwickelt und verwirklicht; vieles darunter, das in anderen Städten Nachahmung gefunden hat.

Sein Wirken und Schaffen ist Gegenstand der Berichterstattung in Zeitungen und Rundfunk (NDR, WDR, SWR, Deutschlandfunk, Hildesheimer Allgemeine Zeitung, FAZ, die ZEIT, Hannoversche Allgemeine Zeitung u.a.)

Neben zwei hohen Auszeichnungen der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte in München, dem Dorstener Lyrik-Preis und einem Förderpreis der Friedrich Weinhagenstiftung ist er 1997 von der STIFTUNG LESEN in Mainz unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten für sein vorbildliches Engagement in der Literatur- und Leseförderung ausgezeichnet worden.

„Wobei sich für mich immer wieder die Frage stellt, wie bringe ich das Gedicht, die Kunst des Wortes zu den Menschen.“

 

Interviews Jo Köhler

Werk

Backup

Grenzseitig

Timeout

Geankert

Upgrade

Die gepresste Zeit

Literapedia ist ein Projekt des
Förderverein Forum Literaturbüro e.V.
Impressum, Datenschutzerklärung

Vorstand: Jo Köhler, Registerblatt VR 2164
Amtsgericht Hildesheim, Steuernummer 30/216/41964 | Finanzamt Hildesheim